Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Düsseldorf

Erfolg des BUND – Elbsee ist Naturschutzgebiet

Am 14. August 2010 hat die Stadt Düsseldorf den nördlichen Teil des Elbsees als Naturschutzgebiet ausgewiesen – ein Erfolg des BUND!

Bereits im Jahr 2008 stellte die Kreisgruppe den Antrag, den gesamten Elbsee als Naturschutzgebiet auszuweisen. Gleichzeitig forderte sie die Erstellung eines Gesamtkonzepts, wie im Landschaftsplan vorgesehen. Als Grundlage für das Gesamtkonzept erstellte die Firma Ökoplan im Jahr 2009 ein Gutachten. Darin empfiehlen die Planer, den nördlichen Teil des Elbsees aufgrund seiner besonderen Bedeutung für die Biotopfunktion und dem Vorkommen seltener und gefährdeter Tier- und Pflanzenarten als Naturschutzgebiet auszuweisen.

Nachdem im heißen Sommer 2010 die illegale Badenutzung am Elbsee stark zugenommen hat, hat die Stadtverwaltung durch die einstweilige Sicherstellung als NSG die Rechtsgrundlagen geschaffen, um gegen illegale Nutzer besser vorgehen zu können. Konnten die Ordnungskräfte bisher nur das Badeverbot kontrollieren, ist jetzt auch das Betreten der Landschaft außerhalb der Wege verboten. Der BUND begrüßt die schnelle Ausweisung als Naturschutzgebiet. Allerdings gibt es weitere Pläne der Stadt Düsseldorf, im jetzt ausgewiesenen NSG eine Kanu-Regattastrecke einzurichten. Diese Pläne lehnt der BUND strikt ab.

Offene Schotterflächen charakterisieren den Elbsee (Foto: privat / BUND Düsseldorf)

BUND-Bestellkorb