BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


50.000 demonstrieren friedlich am Hambacher Wald

Wald retten - Kohle stoppen

Wald retten – Kohle stoppen!

Motorsägen heulen. Uralte Bäume fallen. Gigantische Bagger folgen, die der Erde die darunter liegende Braunkohle entreißen. Zurück bleibt eine Mondlandschaft. Das plant der Energiekonzern RWE für diesen Herbst: Den Hambacher Wald bei Köln, einen der artenreichsten Wälder dieses Landes zu zerstören. Damit er noch Jahrzehnte seine Kraftwerke mit Deutschlands Klimakiller Nummer Eins füttern kann: der Braunkohle.

Die Planungen von RWE sind völlig inakzeptabel. Sie zerstören eine ökologisch wertvolle Landschaft – und heizen den Klimawandel weiter an. Dabei haben der Hitzesommer, Dürren und Starkregen gerade gezeigt: Nur wenn wir jetzt schnell handeln, lässt sich eine weltweite Klimakatastrophe noch aufhalten. Und das heißt in Deutschland zuallererst: die dreckigsten Kohlemeiler jetzt abschalten und bis 2030 schrittweise aus der Verbrennung der Kohle aussteigen. Und die Erneuerbaren Energien konsequent weiter ausbauen.

RWE provoziert. Und legt damit die Axt an die Arbeit der Kohle-Kommission der Bundesregierung, die derzeit in Berlin zweierlei verhandelt: Den Kohleausstieg. Und kluge Konzepte, wie der Ausstieg sozial abgefedert und eine Perspektive für die Kohleregionen bieten kann.

Den Hambacher Wald retten, den Kohleausstieg durchsetzen – das schaffen wir nur, wenn wir jetzt eine breite Bürger*innenbewegung entstehen lassen. Jung und alt, Menschen aus allen Ecken des Landes schließen sich jetzt zusammen, streiten für ihre Zukunft und die des Planeten. Wir sind bunt. Wir sind friedlich.

Wir sind vielfältig. Und wir sind viele. Wir lassen nicht zu, dass der Hambacher Wald für die Kohle sterben muss. Mit einer großen Demonstration am Samstag, den 6. Oktober werden wir RWE ein klares Stopp-Signal senden!

Komm zur Demo am Samstag, 6. Oktober 2018 um 12 Uhr am Bahnhof Buir! 

Die Kreisgruppe Düsseldorf hat einen Bus zur Demo organisiert.

Wir haben noch Plätze frei. Abfahrt am 6.10. um 10 Uhr am ZOB Düsseldorf, Worringer Straße. Rückkehr gegen 18 Uhr.

Die BUND Kreisgruppe Düsseldorf übernimmt die Fahrtkosten. Wir freuen uns natürlich über einen freiwilligen Spendenbeitrag.

Anmeldungen an hambacherwald@bund-duesseldorf.de Bitte Name, Zahl der Plätze, Telefonnummer und Mail-Adresse angeben.

 

Hier geht es zur Mitfahrbörse (ab 25.9.)

Aktion am 31. August 2018: „Saubere Luft für Düsseldorf – Verkehrswende jetzt“

Tagtäglich in Lärm, Stau und Abgasen ersticken?

Schluss damit!

Wir wollen konsequente Schritte für ein lebenswertes Düsseldorf!

Wir wollen mehr Platz und Sicherheit für Menschen, die zu Fuß oder per Fahrrad unterwegs sind.

Wir wollen frische Luft! Und für staugeplagte Pendler*innen muss es mehr und bessere Alternativen zum Pkw geben.

Deshalb fordern wir u.a. 

  • Attraktivere Alternativen zum Auto für staugeplagte Pendler*innen.
  • Faire Aufteilung des knappen Straßenraums: Mehr Platz für Rad- und Fußwege, Rückbau von „Einfallstraßen“ und Parkplatzflächen.
  • Konsequente Verkehrsüberwachung und Räumen von Falschparker*innen.
  • Tempo 30 in der gesamten Innenstadt für einen flüssigeren Verkehr.
  • Zuverlässigere Bus- und Bahnverbindungen.
  • Leider nicht zu vermeiden: Fahrbeschränkungen für Diesel-Stinker.

Kommt mit Fahrrad oder Roller, zu Fuß, mit Kinderwagen oder Skateboard und macht mit! Wir erobern uns die Straßen zurück. Denn unsere Städte sind auch unser Lebensraum.

Weitere Infos: www.saubere-luft-duesseldorf.de 

Aktive der BUND Kreisgruppe Düsseldorf pflanzten am 25. März 2017 insgesamt 15 stattliche Bäume im Eller Schlosspark. Nachdem Sturm Ela insgesamt 385 Altbäume im Wald rund um Schloss Eller zerstört hatte, unterstützt der BUND die Stadt Düsseldorf seit 2016 bei der Wiederaufforstung der Sturmwurfflächen. In diesem Jahr pflanzten wir Rotbuchen und Ahornbäume. Das Gartenamt der Stadt Düsseldorf ermöglichte die Pflanzaktion und unterstützte uns mit einem Kleinbagger beim Ausheben der Pflanzgruben.

Quelle: http://www.bund-duesseldorf.de/themen_und_projekte/aktionen/